"HEMPELS Kreativ" erfolgreich gestartet: Auftritt von "Papa macht Platte" in Kieler "Pumpe"17.02.18

Fotos: Peter Werner

In der Kieler "Pumpe" ging der Vorhang auf für "HEMPELS Kreativ", unsere neue Kulturinitiative: Das Live-Hörspiel "Papa macht Platte" begeisterte etwa 120 Menschen im Kieler Veranstaltungszentrum. Das Stück wurde von erwachsenen Profischauspielern zusammen mit Kindern und Musikern einstudiert und erzählt kindgerecht die Geschichte einer Familie, deren Vater auf der Straße lebt. Die ehemalige Ministerpräsidentin Heide Simonis ließ als Schirmherrin von "HEMPELS Kreativ" ein Grußwort an das Publikum ausrichten.

HEMPELS begleitet "Papa macht Platte" seit einer Titel-Geschichte über die Proben in der Mai-Ausgabe des Straßenmagazins im vergangenen Jahr. Nun unterstützte unsere neue Kulturinitiative den Auftritt in der "Pumpe".

HEMPELS-Vorstand Jo Tein moderierte anschließend eine Podiumsdiskussion. Neben Andrea Niendorf, der Autorin von "Papa macht Platte", diskutierten auch die Illustratorin und Autorin Jutta Bauer, die ein Buch über Armut herausgegeben hat, sowie Özlem Ünsal, Landtagsabgeordnete und Sprecherin für Wohnungs- und Städtebau der SPD, über Armut und Obdachlosigkeit.

Vor dem Auftritt hatte Andrea Niendorf gesagt, sie wolle "über das Hörspiel mit den Menschen im Publikum in einen Dialog treten". Und das gelang: Viele Zuhörerinnen und Zuhörer, unter ihnen auch Jugendliche und Kinder, hatten Fragen und Anmerkungen zum Thema Obdachlosigkeit. Fragen wie: Wie kann ich einem obdachlosen Menschen am besten begegnen? Oder: Was muss sich politisch in Deutschland ändern, damit nicht mehr so viele Menschen ohne Obdach leben?

Einig waren sich alle: Wichtig ist, dass obdachlose Menschen überhaupt wahrgenommen und nicht einfach ignoriert werden. Und für die Diskutanten stand außerdem fest: Politik und Gesellschaft in Deutschland können nicht einfach hinnehmen, dass hier so viele Menschen auf der Straße leben müssen. Angesichts der Prognosen von über einer Million wohnungsloser Menschen für das Jahr 2017 in Deutschland bestehe natürlich "ein politischer Handlungsdruck", sagte Özlem Ünsal. "Bezahlbares Wohnen ist ein Grundrecht", so die Politikerin.

Jutta Bauer betonte, dass Obdachlosigkeit nur "die extremste Form von Armut" sei und diese schon viel früher beginne. "Und dabei liegt natürlich die Frage auf der Hand: Warum sind die Reichen reich und warum sind die Armen arm?", sagte sie. Andrea Niendorf sagte, "dass die Kultur Brücken bauen kann für wichtige Themen wie Armut und Obdachlosigkeit". Durch Auftritte wie jenen von "Papa macht Platte" in der "Pumpe" können Menschen dafür erreicht werden.

Ein begeistertes Publikum und eine Diskussion über ein wichtiges Thema – keine Frage: Der Auftritt von "Papa macht Platte" war ein erfolgreicher Start für "HEMPELS Kreativ".

Hier finden Sie die HEMPELS-Ausgabe mit der Titel-Geschichte über die Proben von "Papa macht Platte": https://www.hempels-sh.de/fileadmin/user_upload/magazin_pdf/2017/Hempels_253.pdf

Weitere Informationen zu "HEMPELS Kreativ" unter: https://www.hempels-sh.de/news/detail/article/heide-simonis-wird-schirmherrin-von-hempels-kreativ.html

MGG

Fotos: Peter Werner