Lebensgefahr durch Kälte – so können Sie Obdachlosen helfen22.01.19

Foto: Pixabay

Angesichts der augenblicklichen Kälte: Bitte achten Sie auf Menschen, die auch bei diesen Temperaturen auf der Straße leben müssen! Wenn Sie eine Person sehen, die vielleicht Hilfe benötigt, sprechen Sie sie an. Und fragen Sie die Person, ob es ihr gut geht. Im Zweifel bitten Sie die Polizei unter der Nummer 110 um Hilfe.

In Schleswig-Holstein geht das Diakonische Werk für 2017 von 10.000 wohnungslosen Menschen aus, Tendenz steigend. Das bestätigen auch unsere Erfahrungen bei HEMPELS. "Das Leben auf der Straße ist zu keiner Jahreszeit einfach – aber bei diesen Temperaturen kann es lebensgefährlich sein. Mit einem Anruf könnten Sie Leben retten!", sagt HEMPELS-Geschäftsführer Lukas Lehmann.

Infos zur Winternothilfe der Diakonie Schleswig-Holstein finden Sie unter www.diakonie-sh.de/meldungen/winternothilfe-fuer-wohnungslose

MGG