Obdachloser in Rendsburg verschwunden – Kriminalpolizei ermittelt05.09.18

Foto des verschwundenen Wolfgang Fürst: Polizei Kiel

Vor etwa einem Jahr verschwand der Obdachlose Wolfgang Fürst aus Rendsburg; nun ermittelt die Kieler Mordkommission, weil sie ein Gewaltverbrechen nicht mehr ausschließt. Der Polizeidirektion Kiel zufolge habe sich Fürst häufig im Bereich des Rendsburger Kreishafens aufgehalten. Der auf der Straße lebende Mann sei schlank und etwa 1,90 m groß, zuletzt gesehen wurde er am am 21. Oktober 2017.

Die Kriminalpolizei sucht Menschen, die Angaben zum Verbleib oder Verschwinden des 62-jährigen Obdachlosen machen können, sowie Personen, die mit Wolfgang Fürst in Kontakt standen oder stehen und noch nicht von der Polizei befragt wurden.

Die Kieler Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 1.000 Euro ausgelobt für Hinweise, die zum Auffinden von Wolfgang Fürst oder zur Klärung einer Straftat in Zusammenhang mit seinem Verschwinden führen. Hinweise nimmt die Kieler Kriminalpolizei unter 0431 – 160 3333 entgegen.

MGG