Hempels Projekte

Der HEMPELS Sozialdienst

Unser niedrigschwellige Sozialdienst bietet ALG-II-Empfänger/innen Beratung und Hilfe. Ziel ist die Verhinderung akuter Notlagen, die durch Suchtproblematik, Ver- und Überschuldung oder drohende Inhaftierung entstehen können. Bei akuten Notlagen (bspw. Kontopfändung oder -sperre) bieten wir kurzfristig Hilfestellung. Wir beraten, begleiten und unterstützen bei der Einschätzung der eigenen Möglichkeiten und helfen bei der Entwicklung von Lösungen zur Stabilisierung und Verbesserung der wirtschaftlichen, sozialen und psychischen Situation. Die Beratung ist selbstverständlich vertraulich und kostenlos.

Was wir tun können

  • Krisenintervention bei Kontopfändung und -sperre
  • Beratung zu Möglichkeiten der Schuldenregulierung
  • Sicherung von Unterlagen und Vorbereitung auf eine weiterführende Beratung
  • Vermittlung in Insolvenz-, Schuldner- und Suchtberatung, auf Wunsch auch Begleitung
  • Treuhänderische Geldverwaltung und Überwachung von Zahlungsverpflichtungen
  • Hilfe bei der Verhinderung von Ersatzfreiheitsstrafen
  • Existenzsicherung und Unterstützung bei der Verhinderung von Wohnungslosigkeit
  • Hilfe bei Verlust des Girokontos
  • Begleitung zu Behördengängen
  • Psychosoziale Beratung in Krisensituationen
  • Vermittlung von Finanzkompetenzen

Lesen Sie den Artikel "Offene Tür" über den Sozialdienst aus dem
Magazin Nr. 159:
zum Artikel

Bürozeiten Sozialdienst

Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr

Ansprechpartner

Catharina Paulsen

Kaiserstraße 57, 24143 Kiel
Fon: +49 (0)431 530 321 72
paulsen@--no-spam--hempels-sh.de

Lena Falk

Kaiserstraße 57, 24143 Kiel
Fon: +49 (0)431 530 321 72
lena.falk@--no-spam--hempels-sh.de

Treuhandverwaltung

Die Treuhandverwaltung bietet Menschen, die Probleme im Umgang mit geringen finanziellen Mittel haben, Unterstützung und Beratung. Insbesondere bei der Sicherung des notwendigen Lebensunterhaltes, der Mietzahlung, Energieversorgung und anderen vorrangigen Zahlungsverpflichtungen über ein Treuhandkonto.

Weiterlesen

Café "Zum Sofa"

Seit Mai 1999 betreibt der Trägerverein HEMPELS e. V. in der Kieler Innenstadt an sieben Tagen die Woche zwischen 16 und 22 Uhr das Café "Zum Sofa". Es bietet randständigen Menschen und auch solchen mit geringem Einkommen einen Treffpunkt und Schutzraum und ist - zentral gelegen - eine Alternative zum Aufenthalt auf der Straße....

Weiterlesen

HEMPELS Trinkräume

Immer mehr bedürftige Menschen halten sich tagsüber draußen auf den Straßen auf - auch solche, die über eine eigene kleine Wohnung verfügen. Öffentliche Plätze und Parkanlagen dienen ihnen dann als Treffpunkte, um den Tag gemeinsam gestalten zu können. Die Folge: Anwohner und Gewerbetreibende fühlen sich an solchen viel frequentierten innerstädtischen Plätzen durch "Szenetreffs" häufig belästigt.

Weiterlesen

HEMPELS Suppenküche

In der Suppenküche von HEMPELS werden an jedem Werktag bis zu 100 Mahlzeiten für drei Kieler Mittagstische zubereitet. Ausgangsprodukte für die Speisen sind Lebensmittel, die von der Kieler Tafel geliefert sowie von den Kantinen der Stadtwerke Kiel und des Universitätsklinikums Kiel zur Verfügung gestellt werden.

Weiterlesen