Wer muss die Therme warten?01.12.15

In vielen Wohnungen sind Etagenheizungen oder Warmwasserthermen vorhanden. Diese Anlagen müssen regelmäßig gewartet werden. Haben Sie eine derartige Thermenanlage? Hat Sie die Höhe ihrer letzten Brennstoffabrechnung überrascht? Die Ursache liegt häufig darin, dass die Heiz- oder Warmwassertherme nicht optimal arbeitet, weil sie nicht regelmäßig gewartet wird.

Und wer muss warten? Für die Instandhaltung der Heizanlage ist grundsätzlich immer der Vermieter verantwortlich. Hat der Vermieter die Wartung in Auftrag gegeben und gleich noch Reparaturen  durchführen lassen? Dann gehen die Reparaturkosten zu Lasten des Vermieters.

Und die Kosten der Wartung? Die hat er ebenfalls zu bezahlen und kann sie dann eventuell vom Mieter erstatten lassen, wenn dies im Mietvertrag so vereinbart ist. Die Regelung „Die Kosten für die Thermenwartung übernimmt der Mieter“ ist nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs zulässig.

Steht im Formular-Mietvertrag aber, dass der Mieter zur Wartung der Therme oder sogar zum Abschluss eines Wartungsvertrages verpflichtet ist, dann ist dies regelmäßig unwirksam.

Im Hinblick auf Ihre kommende Heizkostenabrechnung erinnern Sie ihren Vermieter daher besser an die regelmäßige Wartung der Therme.