Comic Battle in Kiel – präsentiert von HEMPELS Kreativ und Pure Fruit24.05.18

Am Dienstag Abend duellierten sich sechs Zeichnerinnen und Zeichner in der Kieler hansa48. Der Grund: Ein Comic Battle, präsentiert von HEMPELS Kreativ und Pure Fruit. Es ging um die Frage: Wer kann die ihm oder ihr gestellten Aufgaben am besten, am witzigsten mit dem Stift aufs Papier bringen? Wer zeichnet etwa den US-Präsidenten besser, wessen Darstellung des Wortes "Achselfasching" erntet mehr Lacher? Die Zeichnerinnen und Zeichner hatten in Eins-gegen-Eins-Duellen jeweils zwei Minuten Zeit, um Aufgaben wie diese umzusetzen.

Jeweils zwei der sechs Zeichnerinnen und Zeichner saßen nebeneinander auf der Bühne. Vor ihnen auf dem Tisch: Ein Blatt Papier. Während sich Hand und Stift darauf bewegten, wurde das Blatt gefilmt und auf eine große Leinwand übertragen. Das Publikum konnte also mitverfolgen, wie aus einzelnen Strichen eine Zeichnung wurde. Nach zwei Minuten entschieden die Zuschauerinnen und Zuschauer dann per Applaus, welches der beiden Bilder ihnen besser gefiel.

Aufgabe: "Achselfasching" und "Bildschirmbräune" zeichnen
Der Kieler Comic-Zeichner Gregor Hinz stellte die Aufgaben: Neben Begriffen wie "Achselfasching" oder "Bildschirmbräune" mussten die Zeichnerinnen und Zeichner auch Personen aus dem Publikum porträtieren. Außerdem sollten sie innerhalb von zwei Minuten Werbe-Figuren mit Szenen berühmter Filme kombinieren: Käpt'n Iglo mit Titanic, Captain Morgan mit Forrest Gump. Alle Zeichnerinnen und Zeichner – André, Sandra, Jens, Vera, Jonas und Selina – konnten mindestens zwei Duelle für sich entscheiden, am Ende gewann Vera mit insgesamt vier Siegen.

Präsentiert wurde der Comic Battle von HEMPELS Kreativ und dem Grafiker- und Illustratorenkollektiv Pure Fruit, zu dem auch Comic-Battle-Moderator Gregor Hinz gehört. Pure Fruit verteilte an diesem Abend gratis sein neues Comic-Magazin, alle Infos dazu unter www.purefruit-magazin.de

Ein Drittel der Einnahmen ging an HEMPELS
Etwa 60 Zuschauerinnen und Zuschauern besuchten den Comic Battle. Sie lachten, während auf der Bühne gezeichnet wurde, und applaudierten anschließend den Zeichnerinnen und Zeichnern. Der Eintritt kostete, je nach finanzieller Möglichkeit, zwei bis fünf Euro. Jeweils ein Drittel der Einnahmen ging an HEMPELS, die Zeichnerinnen und Zeichner sowie die hansa48. HEMPELS-Geschäftsführer Lukas Lehmann war zufrieden: "Die Stimmung war super, alle hatten Spaß – und wir konnten viele Menschen erreichen, die HEMPELS und HEMPELS Kreativ noch nicht kannten", sagte er nach der Veranstaltung.

Weitere Infos zu HEMPELS Kreativ: www.hempels-sh.de/kreativ

MGG

Fotos: MGG/Greta Preuß