HEMPELS Verkäufer im Café

Was die Corona-Krise für uns bedeutet

23. März 2020: Alles ist anders – HEMPELS können Sie trotzdem lesen und Bedürftige unterstützen

Verbunden mit einem Spenden-Aufruf zur Unterstützung unserer Verkäuferinnen und Verkäufer bieten wir die März-Ausgabe des Straßenmagazins als Online-Version an. Die ganze Meldung finden Sie hier.

20. März 2020: Zum aktuellen Stand bei HEMPELS: Zeitungsverkauf vorerst eingestellt

Aufgrund der Corona-Krise musste wir heute den Verkauf des Straßenmagazins einstellen. Verkäuferinnen und Verkäufer erhalten die Möglichkeit, bereits erworbene Hefte gegen Erstattung des Einkaufspreises zurückzugeben. Die ganze Meldung finden Sie hier.

16. März 2020: Was das Corona-Virus für HEMPELS und unsere Verkaufenden bedeutet

Wir informieren über unsere Situation angesichts der Corona-Krise. Niemand unserer Verkaufenden sowie weiteren Mitarbeitenden ist zu diesem Zeitpunkt erkennbar mit dem Virus infiziert. Das ist die positive Nachricht. Die negative: Alle Verkaufenden leiden unter drastischen Verkaufsausfällen. Die ganze Meldung finden Sie hier.

12. März 2020: Liebe Leserinnen, liebe Leser …

Wir kündigen an, auf unserer Homepage sowie unserer Facebookseite regelmäßig über die Situation bei HEMPELS angesichts der Corona-Krise zu berichten. Das für Ende April in Nürnberg geplante Treffen der deutschsprachigen Straßenmagazine wie auch der für Ende Juni in Mailand vorgesehene internationale Kongress werden verschoben. Die ganze Meldung finden Sie hier.

4. März 2020: Corona-Virus: Auswirkungen in einigen Ländern auch auf Straßenzeitungen

Das neuartige Corona-Virus hat zu diesem Zeitpunkt in einigen Ländern bereits Auswirkungen auf die Arbeit von Straßenzeitungsverkäufern. Das ergab eine am 2. März veröffentlichte Umfrage des Internationalen Netzwerks der Straßenzeitungen (INSP). Die ganze Meldung finden Sie hier.