Praktikum bei HEMPELS: "Unter den Verkaufenden super spannende Menschen kennengelernt"07.04.18

Foto von Joel Heinecker beim Auftritt von "Papa macht Platte" in der Kieler Pumpe: Peter Werner

Joel Heinecker studiert Soziale Arbeit an der Kieler Fachhochschule (FH). Zwei Praktika muss der 21-Jährige während seines Studiums machen, das erste Praktikum absolvierte er bei HEMPELS. Insgesamt vier Wochen unterstützte er im Februar und März die HEMPELS-Mitarbeitenden in der Kieler Schaßstraße.

Heinecker stammt aus Itzehoe und ist zum Studium nach Kiel gezogen. Neben der FH arbeitet er mit Menschen mit Handicap. Über Wohnungslosigkeit wusste er vor seiner Zeit bei HEMPELS "absolut nichts", sagt er. Und genau deshalb bewarb er sich bei HEMPELS: "Ich wollte an meiner Unkenntnis etwas ändern, habe viel über das Thema Wohnungslosigkeit gelesen und fand es sehr spannend."

Bei HEMPELS half der Student im Trinkraum sowie beim Mittagstisch in der Schaßstraße, außerdem unterstützte er das HEMPELS-Team beim Auftritt von "Papa macht Platte" in der Kieler Pumpe. Dabei verlas Heinecker das Grußwort von HEMPELS-Kreativ-Schirmherrin Heide Simonis. Infos über diesen Auftritt finden Sie unter https://www.hempels-sh.de/news/detail/article/hempels-kreativ-erfolgreich-gestartet-kindgerechtes-live-hoerspiel-papa-macht-platte-zu-obdachl.html

Der Student betreute die Verkaufenden des Straßenmagazins

Besonders wichtig war Heinecker in seiner Zeit bei HEMPELS die Arbeit mit den Verkaufenden des Straßenmagazins, der Student unterstützte ihre Betreuer in Kiel. "Das Konzept der Straßenzeitung hat mich überzeugt – weil es für die Verkaufenden so niedrigschwellig ist und sie sehr selbstständig arbeiten können", so Heinecker.

Vor seinem Praktikum hatte er "schon etwas Berührungsängste in Bezug auf die Verkaufenden", sagt er. "Aber ich dachte mir: So ein Praktikum kann ja genau dazu dienen, diese Ängste abzubauen und neue Sichtweisen aufzuzeigen. Und das hat geklappt: Ich habe unter den Verkaufenden super spannende Menschen kennengelernt; sie haben in ihrem Leben Hürden gemeistert, an denen ich verzweifelt wäre. Das war sehr beeindruckend."

Noch etwa zwei Jahre wird Heinecker an der FH Kiel studieren, und er weiß noch nicht, in welchem Feld der Sozialarbeit er später arbeiten möchte. "Aber der Bereich der Wohnungslosenhilfe ist auf jeden Fall eine interessante Option. Es ist sehr spannend, was bei HEMPELS geleistet wird – und ein Praktikum hier kann ich nur wärmstens empfehlen."

Foto von Joel Heinecker beim Auftritt von "Papa macht Platte" in der Kieler Pumpe: Peter Werner

MGG