HEMPELS Strassenmagazin

Jung, obdachlos, entkoppelt

Die Bahnhofshallen etlicher deutscher Städte haben in den vergangenen Monaten Raum zum Staunen geboten: Großformatige Porträts von jungen Obdach- und Wohnungslosen beherrschten die Szenerie. Die Bilder und Texte für die Wanderausstellung »entkoppelt« lieferten Fotograf Mauricio Bustamante und Autorin Annabel Trautwein von der Hamburger Straßenzeitung Hinz&Kunzt im Auftrag der Deutsche Bahn Stiftung

Foto: Mauricio Bustamante, Einleitungstext: Annette Woywode
(Mit Dank an Hinz&Kunzt / INSP.ngo)

In der August-Ausgabe von HEMPELS veröffentlichen wir eine Auswahl an Fotos und Texten der Wanderausstellung. Inzwischen ist die Ausstellung abgeschlossen; allerdings werden die Fotos ab Februar 2020 voraussichtlich sechs Monate lang im DB Museum in Nürnberg zu sehen sein. Unser neues Heft ist ab Donnerstag, 1. August erhältlich – und das natürlich wie immer nur bei den Straßenverkaufenden Ihres Vertrauens!

Nichts Neues

Schenken und beschenkt werden für einen nachhaltigen Konsum – darum geht es im Glückslokal, einem ungewöhnlichen Second-Hand-Projekt in Kiel. Wir waren dabei, als rund 100 Menschen den Laden durchstöberten

Eigentlich hat Alex Straub ein konkretes Ziel: Der Kieler Student sucht eine Regenjacke für ein Musikfestival, dafür durchstöbert er einen Raum voller Kleiderständer und gut befüllter Regale. Die gewünschte Regenjacke findet er nicht – und trotzdem lächelt der 28-Jährige zufrieden. In seinen Händen: ein Trikot des Fußballers David Beckham und ein Eierbecher. »Voll gut.«

Der Ort, an dem er fand, was er nicht suchte, heißt Glückslokal. Hinter diesem Namen steckt ein Second-Hand-Projekt mit einfachem Konzept und klarem Ziel: schenken und beschenkt werden für einen nachhaltigen Konsum. Jeder kann mitnehmen, was er gerne hätte – und geben, was er nicht mehr braucht. Damit jede Gabe auch findet, wer sich über sie freut, gibt es das Glückslokal; mehrere große Räume im Gebäude der Alten Mu, dem ehemaligen Standort der Muthesius Kunsthochschule in Kiel.

Foto: Peter Werner

Mehr vom Glückslokal erfahren Sie in der August-Ausgabe von HEMPELS – out now!

 

HEMPELS mit neuer Homepage

Nach zehn Jahren in unverändertem Design geht in diesem Monat August die neue HEMPELS-Homepage online

Darüber freuen wir uns sehr: In diesem Monat August wird unsere neue Homepage online gehen. Unter der altbekannten Adresse www.hempels-sh.de finden Sie, liebe Leserinnen und Leser, dann Nachrichten zu HEMPELS sowie anderen wichtigen Themen in moderner Optik.

Gestaltet hat diesen Relaunch die Kieler Werbeagentur Ideenwerft, die unsere Arbeit schon seit vielen Jahren eng unterstützt. »Ziel war: Die neue HEMPELS-Homepage soll richtig schön aussehen und natürlich auch responsiv sein. Das bedeutet, dass sie sich jedem Endgerät anpasst – egal ob Laptop, Tablet oder Smartphone«, sagt die 23-jährige Jelka Lüdtke. Zusammen mit der 24-jährigen Pauline Klemme ist sie für die Neugestaltung unserer Homepage verantwortlich; beide sind angehende Mediengestalterinnen bei der Ideenwerft.

Foto: Georg Meggers

Den ganzen Bericht über unsere neue Homepage finden Sie ab sofort in der neuen Ausgabe Ihrer HEMPELS!